Achimer Kurier 10.01.2014

Oytener spenden an SOS-Kinderdorf - 10.01.2014

Bescherung nach Weihnachten

Von Julia Soostmeyer

Oyten. Peter Franck und Ralf Großklaus ergriffen vor nunmehr zehn Jahren die Initiative, ein vorweihnachtliches Singen in Oyten zu organisieren. Jedes Jahr treffen sich seitdem in den Wochen vor Weihnachten singfreudige Oytener am Gemeindeweihnachtsbaum in Oyten zum gemeinsamen Trällern und Spenden, denn es ist eine Benefiz-Veranstaltung.

Und so kamen auch im Zuge der jüngsten Veranstaltung rund 850 Euro zusammen, die Großklaus und Franck jetzt dem Leiter des SOS-Kinderdorfes Worpswede, Jochen Schuch, übergaben. In eine Ski-Freizeit sollen die Spenden fließen, kündigte Schuch an.

Rund 50 Bürger haben sich 2013 durchschnittlich an den Treffen beteiligt, die zweimal wöchentlich stattfanden. Die Veranstalter zeigen sich stolz. „Wir freuen uns, dass diese schöne Veranstaltung so gut angenommen wird“, so Franck. Er und Großklaus dankten ferner der Familie Linda Schacht, die die Sänger jedes Jahr mit Glühwein bei Laune hält sowie der Blaskapelle Oyten, die zudem für Musik sorgt.