Marktrundschau 01.11.2011

Gern gesehene Gäste

Swingin’ Fireballs treten in Oyten auf

 

Nicht zum ersten Mal in Oyten und auch dort immer wieder gern gesehen: die inzwischen international gefragte Bremer Jazz- und Swingband Swingin’ Fireballs


Oyten.  (r/stj). Vor elf Jahren spielte in Fischerhude zum ersten Mal eine Band zusammen, die ihren Aktionsradius inzwischen auf ganz Europa ausgedehnt hat. Am Freitag, 4. November, 20 Uhr, treten die Swingin’ Fireballs in der Aula des Oytener Schulzentrums auf.

 

Das Ensemble ist in den zurückliegenden Jahren durch Vermittlung der örtlichen Blaskapelle bereits mehrfach zu Gast in oyten gewesen und hat sich auch dort einen festen Fan-Kreis geschaffen. Die Musiker sind ihrem Konzept bis heute treu geblieben: Mit einem Bläsersatz aus zwei Trompeten und zwei Saxofonen sowie einer Rhythmusgruppe aus Piano, Schlagzeug und Bass spielen sie Klassiker der Swinggeschichte bis hin zu Pop-Songs, alles in eigenen Arrangements im mitreißenden Bigbandsound der 40er bis 50er Jahre. Die Band hat im Laufe der Zeit zunehmend Showelemente in ihren Auftritt integriert. Erheblichen Anteil an der Performance hat der Sänger und Conferencier Andre Rabini, der durch das Programm führt.

Die Fireballs haben mit ihrer Musik auf Jazzfestivals in ganz Europa Begeisterung ausgelöst. Höhepunkt im vergangenen Jahr war eine Tour-Reise nach Peking. Auf dem Programm standen dort Auftritte in der Deutschen Botschaft und auf dem größten chinesischen Jazzfestival, dem Nine-Gates-Jazzfestival.

Karten für das Konzert in Oyten sind im Vorverkauf erhältlich im TZ Shop, beim Vorsitzenden der Blaskapelle Oyten (Peter Köster, Telefon 04207/3939), bei Michael Bruder (Telefon 04293/663) und bei allen Mitgliedern der Blaskapelle Oyten.

© Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG