Blaskapelle Oyten e.V.

wir machen Musik

Senioren Union CDU 29.05.2011

Frühlingsfest der Senioren-Union

Auch ein Regenschauer konnte die gute Stimmung anlässlich des von der Senioren-Union Kreisvereinigung Verden am 22.05.11 veranstalteten Frühlingsfestes in dem gepflegten Park des Erbhofes in Thedinghausen nicht trüben.

"Wir sind angenehm überrascht, denn heute sind mehr als 100 Personen erschienen"

verkündete der Vorsitzende Karl-Heinz Ahrendt, wobei auch eine Vielzahl jüngerer Senioren dabei waren.

Die  Blaskapelle Oyten sorgte mit ihrer flotten Musik für stimmungsvolle Unterhaltung, und um den Erbhof in  seiner geschichtlichen Entwicklungnäher darzustellen führte Klaus-Dieter Schneider interessierte Besucher durch  dieRäumlichkeiten.

Auch Altbürgermeister Hans Schröder stellte den im Jahr 2005 auf einer Fläche von 11 ha erstellten  Baumpark vor, der eine Vielzahl von Laubbaumarten- und Sorten aus dem mitteleuropäischen Raum beheimatet.

 

 



 

Marktrundschau 12.05.2011

Blaskapelle schlägt neue Töne an...

... und begeistert das Publikum in Oyten


Oyten.  (r/stj). Obwohl das Wetter sich anbot, den Nachmittag nicht in geschlossenen Räumen zu verbringen: Das Muttertagskonzert, zu dem die Blaskapelle Oyten in die Aula des Schulzentrums oyten eingeladen hatte, war trotz zahlreicher Konkurrenzveranstaltungen in der näheren Umgebung aus Sicht der Veranstalter erfreulich gut besucht.

 

Naturgemäß ging die Blaskapelle nicht ohne Nervosität ans Werk, denn es war nicht von vornherein sicher, wie die Zuhörer - zu einem guten Teil "alte Fans“ der Blaskapelle - das neue Repertoire aufnehmen würden. Titel aus Musicals (Phantom der Oper), Bearbeitungen von Jazzstandards (Cole Porter, Herb Alpert), Latinstücke (Tequila, Salsa) sowie moderne Kompositionen speziell für Blasorchester standen auf dem Programm.

Bereits zur Pause war deutlich, dass die Besorgnis der Akteure unbegründet war. Die Zuhörer gingen begeistert mit, die Reaktionen seien über die Maßen positiv gewesen.

Auch im zweiten Teil der Veranstaltung hielt die Blaskapelle die Spannung aufrecht. Zum Schluss stellte das Ensemble mit einem Marsch und einem Walzerpotpourri klar, dass die Kapelle auch das alte Programm noch beherrscht und weiterhin pflegen wird. So endete mit einer Zugabe ein für alle Beteiligten erfreulicher Auftritt.

 © Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG